Allgemeine Geschäftsbedingungen

des Unternehmens

Baby club Kenny, s.r.o.
Sosnová 411
739 61 Třinec
Republika Czeska
Numer identyfikacyjny: 268 37 277
NIP: CZ26837277

Tel.: +420 736520589
e-mail: info@kennyshop.cz

1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (weiter nur "AGB" genannt) des Unternehmens Baby Club Kenny, s.r.o.(GmbH), mit Unternehmenssitz in Trinec, Sosnová 44, 739 61, ID: 268 37 277, (zapsané v obchodním rejstříku vedeném u Krajského soudu v Ostravě, oddíl C, vložka 40174) eingetragen im Handelsregister beim Kreisgericht in Ostrava, Abschnitt C, Einlage 40174 (im Folgenden als "Verkäufer" genannt) regeln in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des (§ 1751 odst. 1 zákona č. 89/2012 Sb.) § 1751 Abs. 1 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., das Bürgerliche Gesetzbuch (weiter nur "BGB" genannt), die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die im Zusammenhang mit oder auf Grund eines Kaufvertrages (weiter nur "Kaufvertrag") zwischen dem Verkäufer und einer anderen natürlichen Person (weiter nur "Käufer" genannt), über das Internet oder in einem physischen Geschäft des Verkäufers entstanden sind.

1.2. Die AGB sind in den Fällen nicht gültig, wenn die wareneinkaufende Person, eine juristische Person ist, oder eine Person, die bei der Bestellung der Ware im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit oder ihren Beruf ausführend handelt.

1.3. Regelungen, die von den allgemeinen Bedingungen abweichen, können im Kaufvertrag vereinbart werden. In diesem Fall haben die abweichenden Regelungen im Kaufvertrag Vorrang vor den allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.4. Die Bestimmungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ein fester Bestandteil des Kaufvertrages. Der Kaufvertrag und die Geschäftsbedingungen sind in tschechischer Sprache verfasst und wurden in weitere Sprachen übersetzt (Englisch, Deutsch, Polnisch, Spanisch).

1.5. Der Verkäufer hat das Recht die allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern oder zu ergänzen. Diese Bestimmungen betreffen nicht die Rechte und Pflichten, die während der Gültigkeit der vorherigen Version der Geschäftsbedingungen entstanden sind.

Zurück nach oben ↑

2. BENUTZERKONTO

2.1. Auf Grund der durchgeführten Anmeldung des Käufers auf der Webseite, kann der Käufer auf sein Benutzerkonto zugreifen. Von diesem Benutzerkonto (im Folgenden nur "Benutzerkonto" genannt) kann der Käufer Videos oder Waren bestellen. Wenn die Webseiten des Unternehmens es ermöglichen, darf der Käufer die Videos oder Waren auch ohne Registrierung direkt von der Webseite des Geschäfts bestellen.

2.2. Bei der Registrierung des Benutzerkontos und bei der Warenbestellung ist der Käufer verpflichtet richtige und wahrheitsgemäße Daten anzugeben. Der Käufer ist verpflichtet alle im Benutzerkonto angegebenen Daten bei jeder Änderung zu aktualisieren. Alle vom Käufer im Benutzerkonto und bei der Bestellung aufgeführten Daten werden von dem Verkäufer als korrekt erachtet.

2.3. Der Zugriff auf das Benutzerkonto ist mit einem Benutzernamen, Passwort und Zertifikat gesichert. Der Käufer ist verpflichtet, Stillschweigen über die für den Zugriff auf sein Benutzerkonto notwendigen Informationen zu bewahren.

2.4. Der Käufer ist nicht berechtigt die Nutzung seines Benutzerkontos anderen Personen zu ermöglichen.

2.5 Der Videokurs ist ab dem Aktivierungsdatum 1 Jahr frei zugänglich. Vor dem Gültigkeitsende des Videokurses erhalten Sie per Mail Informationen, wie an den Videokurs für 10 € für ein weiteres Jahr verlängern kann.

2.6. Der Verkäufer kann das Benutzerkonto kündigen, vor allem, wenn der Käufer sein Benutzerkonto mehr als drei Jahre nicht verwendet, oder wenn der Käufer gegen die aus dem Kaufvertrag hervorgehenden Pflichten (einschließlich AGB) verstößt.

2.7. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass das Benutzerkonto möglicherweise nicht jederzeit verfügbar ist, zum Beispiel wegen der notwendigen Wartung von Hard- und Software des Verkäufers, oder einer notwendigen Wartung von Hard- und Software Dritter.

Zurück nach oben ↑

3. VERTRAGSABSCHLUSS

3.1. Alle Produktpräsentationen auf der Webseite des Verkäufers sind informativen Charakters und der Verkäufer ist nicht verpflichtet einen Kaufvertrag über diese Produkte abzuschließen. Die Regelung des § 1732 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches (§ 1732 odst. 2 občanského zákoníku ) wird nicht angewendet.

3.2. Die Webseite des Unternehmens enthält Informationen über die Waren, inklusive der Preise für einzelne Waren. Die Warenpreise sind inklusive der Mehrwertsteuer und alle damit verbundenen Gebühren aufgeführt. Die Warenpreise sind so lange gültig, so lange sie auf der Webseite des Unternehmens angezeigt werden. Dies betrifft nicht die Möglichkeit des Verkäufers einen individuell ausgehandelten Kaufvertrag abzuschließen.

3.3. Bei Bestellung der Videos und Waren füllt der Käufer ein Bestellformular auf der Webseite des Unternehmens aus. Das Bestellformular enthält insbesondere Informationen über:

3.3.1. das bestellte Video und Ware (bestellte Ware "legt" der Käufer in einen elektronischen Warenkorb auf der Webseite des Geschäfts hinein)

3.3.2. über die Zahlungsart des Kaufpreises, die Details über die gewünschte Lieferungsart der bestellten Waren, und Informationen über die mit der Lieferung zusammenhängenden Kosten (weiter nur "Bestellung" genannt).

3.4. Vor dem Versenden der Bestellung an den Verkäufer darf der Käufer die in der Bestellung angegebenen Daten überprüfen und ändern, und zwar um die möglichen bei der Dateneingabe entstandene Fehler zu erkennen und zu korrigieren. Die Bestellung sendet der Käufer dem Verkäufer durch das Klicken auf "Bestellen". Die in der Bestellung aufgeführten Daten werden von dem Verkäufer als korrekt erachtet. Der Verkäufer bestätigt die Bestellung, und zwar unverzüglich nach dessen Erhalt, mit der elektronischen Post an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Käufers (weiter nur "E-Mail Adresse des Käufers" genannt).

3.5. Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, abhängig von der Art der Bestellung (die Warenmenge, der Kaufpreis), eine zusätzliche Bestätigung von dem Käufer (z.B. schriftlich oder telefonisch) zu verlangen.

3.6. Das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Käufer entsteht in dem Moment der Lieferauftragsannahme (der Bestätigung), welches der Verkäufer per Email an die E-Mail-Adresse des Käufers sendet.

3.7. Der Käufer ist einverstanden mit der Verwendung der Fernkommunikationsmittel beim Abschluss des Kaufvertrages. Die bei der Verwendung von Fernkommunikationsmittel im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrages entstandenen Kosten (Kosten für Internetzugang, Telefonkosten) fallen zu Lasten des Käufers, wobei diese Kosten nicht von den üblichen Tarifen abweichen.

Zurück nach oben ↑

4. KAUFPREIS UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

4.1. Den Kaufpreis und alle Kosten, die mit der Warenlieferung laut dem Vertrag entstehen, kann der Käufer dem Verkäufer auf folgende Weise bezahlen:

Per Überweisung:
FIO BANKA 2101162761
IBAN: CZ1720100000002101162761
BIC/SWIFT: FIOBCZPPXXX
Var. Symbol Rechnungsnummer, kommt Rechnung zusammen mit der Lieferung.

4.2. Der Verkäufer verlangt von dem Käufer keine Anzahlung oder ähnliche Zahlungen. Dies betrifft nicht die Bestimmung des Artikels 4.6 der Geschäftsbedingungen über die Pflicht den Warenkaufpreis im Voraus zu bezahlen.

4.3. Im Falle der Überweisung ist der Kaufpreis innerhalb von 4 Tagen nach Abschluss des Kaufvertrages fällig.

4.4. Im Falle einer Überweisung ist der Käufer verpflichtet, beim Bezahlen des Warenkaufpreises auch das variable Symbol anzugeben. Im Falle einer Überweisung ist die Verpflichtung des Käufers den Kaufpreis zu bezahlen, in dem Moment erfüllt, in dem der entsprechende Betrag dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben wurde.

4.5. Wurde die Bestellung von dem Käufer nicht zusätzlich bestätigt(Art. 3.5.), ist der Verkäufer berechtigt die Zahlung des vollen Kaufpreises noch vor dem Versenden der Ware an den Käufer zu verlangen. Die Regelung des § 2119 Abs. 1 des BGBs wird nicht angewendet.

4.6. Etwaige von dem Verkäufer angebotene Preisnachlässe können nicht kombiniert werden.

4.7. Ist es im Handelsverkehr so üblich, oder von den allgemein gültigen Rechtsvorschriften so vorgesehen, stellt der Verkäufer für die im Rahmen des Vertrages getätigten Zahlungen, dem Käufer einen Steuerbeleg – Rechnung (Faktura) aus. Der Verkäufer ist Mehrwertsteuerpflichtig. Den Steuerbeleg – Rechnung (Faktura) wird der Verkäufer dem Käufer nach Bezahlung des Warenpreises ausstellen und elektronisch an seine E-Mail-Adresse senden.

Zurück nach oben ↑

5. RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG UND AUFTRAGSSTORNIERUNG

5.1. Entspricht es nicht dem im Art. 5.6. aufgeführtem Fall oder einem anderen Fall, in dem man nicht vom Kaufvertrag zurücktreten kann, hat der Käufer in Übereinstimmung mit der Regelung des § 1829 Abs. 1 BGB (ustanovením § 1829 odst. 1 občanského zákoníku) das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten, und zwar bis zu einem Tag nach der Bestätigung der Bestellung. Der Rücktritt vom Vertrag muss dem Verkäufer innerhalb dem im vorherstehenden Satz genannten Zeitraum gesendet werden. Der Rücktritt vom Vertrag sendet der Käufer per E-Mail an die E-Mail Adresse des Verkäufers info@kennyshop.cz, oder telefonisch unter der folgenden Tel-Nr.: +420 736520589

5.2. Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag nach Art. 5.1. der AGB, wird der Kaufvertrag annulliert.

5.3. Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag nach Art. 5.1. der AGB, zahlt der Verkäufer die vom Käufer erhaltenen Finanzmittel innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab dem Rücktritt vom Kaufvertrag zurück, und zwar auf die gleiche Weise wie der Verkäufer diese vom Käufer erhalten hat.

5.4. Bis zur Annahme der Ware durch den Käufer, kann der Verkäufer jederzeit vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall zahlt der Verkäufer unverzüglich den Kaufpreis per Banküberweisung auf das Konto des Käufers zurück.

5.5. Wenn der Käufer mit der Ware auch ein Geschenk erhalten hat, ist diese Geschenkvereinbarung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer mit einer auflösenden Bedingung abgeschlossen, das heißt, wenn der Käufer von dem Kaufvertrag zurücktritt verliert diese Geschenkvereinbarung seine Wirksamkeit und der Käufer ist verpflichtet das Geschenk zusammen mit der Ware an den Verkäufer zurückzugeben.

5.5.1. Der Käufer kann die Bestellung telefonisch (unter der Nummer +420 736 520 589) oder per E-Mail info@kennyshop.cz stornieren, so lange der Verkäufer die Bedingungen des Kaufvertrages nicht erfühlt hat. Ein schriftliches Kündigungsformular muss die Bestellungsnummer enthalten. Diese Nummer ist in der automatischen Antwort enthalten, welche der Käufer nach der erfolgreichen Bestellung auf seine Email Adresse erhalten hat.

5.6. Der Rücktritt vom Kaufvertrag ist in folgenden Fällen nicht möglich: bei der Erbringung von Dienstleistungen, wenn mit der Erfüllung der Leistungen mit beidseitiger Zustimmung vor dem Ablauf 14 Tage ab der Annahme der Leistungen begonnen wurde, bei der Warenlieferung oder Dienstleistungen, deren Preis abhängig von den Finanzmarktschwankungen und außerhalb der Kontrolle des Anbieters für Lieferung der Audio- und Videoaufnahmen und Computerprogramme ist.

Zurück nach oben ↑

6. WARENLIEFERUNG UND LIEFERUNGSDAUER

6.1. Die Lieferung der Ware erfolgt automatisch auf das Benutzerkonto (Web-Seiten) - nach der Bezahlung:

a) Per Überweisung: Innerhalb 1 Stunde nach dem Zahlungseingang auf das Konto des Verkäufers

b) Per Kreditkarte: Unmittelbar nach der Zustimmung des Payment-Gateway

Zurück nach oben ↑

7. MÄNGELHAFTUNG

7.1. Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien in Bezug auf die Mängelhaftung werden durch die geltenden Vorschriften geregelt (vor allem Regelungen des § 1914 bis 1925, 2099 bis 2117 und § 2161 bis 2174 des BGBs) (zejména ustanoveními § 1914 až 1925, § 2099 až 2117 a § 2161 až 2174 občanského zákoníku).

7.2. Der Verkäufer haftet dafür, dass die Ware bei Lieferung an den Käufer keine Mängel aufweist. Insbesondere haftet der Verkäufer dafür, dass zum Zeitpunkt der Warenübernahme durch den Käufer:

7.2.1. die Ware alle von den Parteien ausgehandelte Merkmale hat, und im Falle einer fehlenden Vereinbarung, die Merkmale aufweist, welche der Verkäufer oder Hersteller beschrieben hat, bzw. welche der Käufer im Hinblick auf die Art der Ware und die durch den Verkäufer durchgeführte Werbung erwartet hatte,

7.2.2. die Ware sich für den vom Verkäufer angegebenen Verwendungszweck, oder eine Ware der gleichen Art gewöhnlich gebraucht wird, eignet,

7.2.3. die Ware der Qualität oder der Ausführung des vereinbarten Muster, wenn die Qualität oder die Ausführung an einem vereinbarten Muster oder Vorlage vereinbart wurde, entspricht,

7.2.4. die Ware die entsprechende Menge hat,

7.2.5. die Ware den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Zurück nach oben ↑

8. REKLAMATIONSORDNUNG

8.1. Eine Reklamation ist der Kunde verpflichtet über das Kontaktformular zu melden, welchen er an die E-Mailadresse info@kenny.cz sendet

8.2. Da es sich um ein virtuelles Produkt handelt, reicht es in der E-Mai mit der Reklamation den genauen Namen des Produkts, Vornamen, Nachnamen und E-Mail-Adresse des Käufers aufzuführen.

8.3. Die Reklamation gilt nicht im Falle, wenn das Produkt über eine andere E-Mail-Adresse zugänglich werden sollte als diejenige, über welche das Produkt gekauft wurde, oder nach dem Ablauf der Gültigkeitsdauer, die nach dem einloggen in „Meine Videos“ erscheint.

8.4. Über den Verlauf und das Ergebnis der Reklamation wird der Kunde per E-Mail an die bei dem Absenden der Reklamation angegebenen Email-Adresse informiert werden.

Zurück nach oben ↑

9. SONSTIGE RECHTE UND PFLICHTEN DER VERTRAGSPARTEIEN

9.1. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware für den Zeitraum eines Jahres nach der Bezahlung des vollen Kaufpreises.

9.2. Verkäufer ist in Beziehung zum Käufer durch keine Verhaltensregeln im Sinne des § 1826, Absatz 1, Buchstabe e) (§ 1826 odst. 1 písm. e) občanského zákoníku)des BGBs gebunden.

9.3. Außergerichtliche Beschwerden der Verbraucher erledigt der Verkäufer per E-Mail-Adresse info@kenny.cz oder info@kennyshop.cz. Die Informationen über die Abwicklung der Beschwerden sendet der Verkäufer an die E-Mail-Adresse des Käufers.

9.4. Der Verkäufer ist berechtigt die Ware an Hand des Gewerbescheins zu verkaufen. Die Gewerbekontrolle wird durch das zuständige Gewerbeamt durchgeführt. Überwachung des Schützes der Privatsphäre wird durch das Amt für den Schutz persönlicher Daten ausgeübt. Die Tschechische Handelsinspektion durchführt in einem definierten Umfang, unter anderem die Überwachung der Einhaltung des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. (zákona č. 634/1992 Sb.), über den Verbraucherschutz, in der geänderten Fassung.

9.5. Der Käufer übernimmt selbst das Risiko einer Änderung der Umstände im Sinne des § 1765 Abs. 2 des BGBs (§ 1765 odst. 2 občanského zákoníku).

Zurück nach oben ↑

10. DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

10.1. Der Schutz der persönlichen Daten des Käufers, der eine natürliche Person ist, wird durch das Gesetz Nr. 101/2000 Sammlung (zákonem č. 101/2000 Sb.) über den Schutz personenbezogener Daten, in der geänderten Fassung, gemäß der Verordnung Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr garantiert.

10.2. Der Käufer ist einverstanden mit der Verarbeitung seiner persönlichen Daten: Name und Nachnahme, Adresse, Identifikationsnummer, USt-IdNr, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

10.3. Der Käufer ist einverstanden mit der Bearbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Verkäufer, um die der aus dem Vertrag hervorgehenden Rechte und Pflichten realisieren zu können und das Benutzerkonto aufrechtzuerhalten. Soweit nichts anderes bestimmt ist, erklärt sich der Käufer mit der Bearbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Verkäufer auch für den Versand von Werbung und Informationen an den Käufer einverstanden. Die Einwilligung mit der Bearbeitung der personenbezogenen Daten laut diesem Artikel ist kein Grund, der allein ein Hindernis für den Kaufvertragsabschluss wäre.

10.4. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass er verpflichtet ist seine persönlichen Daten (bei der Anmeldung, auf seinem Benutzerkonto, bei der Bestellung auf der Webseite des Geschäfts) korrekt und wahrheitsgemäß anzugeben, und dass er verpflichtet ist den Verkäufer über einer Änderung in seinen persönlichen Daten unverzüglich zu informieren.

10.5. Mit der Bearbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers darf der Verkäufer eine dritte Person als Daten-Bearbeiter beauftragen. Außer der warentransportierenden Personen, werden die personenbezogenen Daten, ohne vorherige Zustimmung des Käufers, vom Verkäufer nicht an Dritte weitergegeben.

10.6. Die personenbezogenen Daten werden auf unbestimmte Zeit verarbeitet. Die personenbezogenen Daten werden elektronisch auf automatisierter Weise, oder nicht automatisiert in der gedruckten Form verarbeitet.

10.7. Der Käufer bestätigt, dass seine personenbezogenen Daten korrekt sind und dass er darauf hingewiesen wurde, dass diese Angaben freiwillig sind.

10.8. Falls der Käufer der Meinung wäre, dass der Verkäufer oder der Daten-Bearbeiter (Artikel 10.5) nicht die Privatsphäre des Käufers schützen oder verarbeiten seine persönlichen Daten nicht gemäß des Datenschutzgesetzes, vor allem wenn die Daten, im Hinblick auf ihrer Verarbeitung, ungenau sind, kann der Käufer:

10.8.1. von dem Verkäufer oder dem Daten-Bearbeiter einer Erklärung verlangen

10.8.2. verlangen, dass der Verkäufer oder der Daten-Bearbeiter diesen Zustand korrigieren.

10.9. Wenn der Käufer um Informationen über die Verarbeitung seine persönlichen Daten bittet, ist der Verkäufer verpflichtet ihm diese Informationen auszuhändigen. Der Verkäufer hat das Recht für die Auskunft, gemäß dem vorherigen Artikel, eine angemessene, nicht die Kosten für die Bereitstellung der Informationen übersteigende Entschädigung zu fordern.

Zurück nach oben ↑

11. GESCHÄFTSKORRESPONDENZ UND SPEICHERN VON COOKIES

11.1. Der Käufer ist einverstanden mit dem Versenden der Waren-, Dienstleistungen oder des Unternehmen betreffender Informationen an seine E-Mail-Adresse, des Weiteren ist er auch einverstanden mit dem Versenden der Geschäftsmitteilungen des Verkäufers auf seine E-Mail-Adresse.

11.2. Der Käufer ist einverstanden mit der Speicherung der sogenannten Cookies auf seinem Computer. Im Falle, dass der Kauf auf der Website durchgeführt werden kann und die im Kaufvertrag genannten Pflichten des Verkäufers erfühlt werden können, ohne die sog. Cookies auf dem Computer des Käufers zu speichern, kann der Käufer seine Zustimmung laut des vorherigen Artikels jederzeit wiederrufen.

Zurück nach oben ↑

12. LIEFERUNG

12.1. Die Ware kann dem Käufer auf die in seinem Benutzerkonto oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse geliefert werden.

Zurück nach oben ↑

13. LIEFERUNG

13.1. Falls die infolge des Kaufvertrages entstandene Verbindung ein internationales (ausländisches) Element beinhaltet, vereinbaren die Parteien, dass dieses Geschäftsverhältnis dem Recht der Tschechischen Republik unterliegt. Dies hat keinen Einfluss auf die sich aus den allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften ergebenden Verbraucherrechte.

13.2. Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, oder wird es der Fall, wird an der Stelle der unwirksamen Bestimmung eine Bestimmung treten, deren Bedeutung der unwirksamen Bestimmung so nahe wie möglich ist. Die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit einer Bestimmung gilt unbeschadet der sonstigen Bestimmungen. Änderungen und Ergänzungen des Kaufvertrages oder Bedingungen bedürfen der Schriftform.

13.3. Der Kaufvertrag, einschließlich der AGB wird in elektronischer Form archiviert und ist nicht zugänglich.

Zurück nach oben ↑